Sanierungskonzept

Das freistehende Zweifamilienhaus aus dem Jahre 1952 steht in Hamburg Sasel. Für das Wohnhaus wurde gemäß DIN 4108-6/4701-10 ein Sanierungskonzept entwickelt, welches die maximale Wohnkomfortsteigerung bei Generierung maximaler Förderungen zum Ziel hat.

Das Walm- und das Satteldach erhalten eine kombinierte Zwischen- und Aufsparrendämmung von insgesamt 18 cm MiWo 032. Die Außenwände sind zweischalig. Die Luftschicht wird mit einer Kerndämmung ausgeblasen. Sie erhalten außerdem ein WDVS 6 cm Resol 020 welches Spatentief bis zur Unterkante Sohle geführt und mit Spaltklinkern verkleidet wird. Alle Fenster und Türen werden förderfähig gegen neue Elemente getauscht.