Alle Fenster und Dachflächenfenster werden ebenfalls durch dreifach verglaste Elemente förderfähig ersetzt. In der Schmuckfassade ist auf stilgerechte Teilung und Sprossung der weißen Holzrahmen zu achten. Während die straßenseitige monolithische Schmuckfassade nicht saniert wird, werden alle rückwärtigen Fassadenteile mit einem WDVS 20 cm MiWo 035 gedämmt. Das teilweise vorhandene Alt-WDVS wird hierbei aufgedoppelt. Hier ist besonders auf einen Baujahr typischen Glattputz sowie die Lage der Fenster in der Wand zu achten – Verhinderung der s.g. Schießschartenbildung. Die Kellerdecke erhält eine 12 cm MiWo 035 Dämmung, außerdem werden im Bereich der Holzdielen die Lagerhölzer mit Kerndämmung ausgeblasen.

Die teilweise vorhandene elektrische Warmwasserbereitung wird an die Zentralheizung angeschlossen und durch