förderfähig saniert. Eine variable Dampfbremse erfüllt die notwendige Luftdichtigkeit. Alle Fenster wurden durch förderfähige Holzrahmenfenster ersetzt. Hierbei wurden unter denkmalpflegerischen Aspekten die historische Teilung und Sprossung wieder hergestellt. Die Außenwände sind zweischalig, die vorhandene Luftschicht wurde mit einer Kerndämmung 7 cm MiWo 035 ausgeblasen und das Mauerwerk erhielt eine partielle Fugensanierung. In einem zweiten Bauabschnitt sollen die monolithischen Kelleraußenwände mit einer Perimeterdämmung gedämmt und der Glattstrich der Kellersohle durch eine tiefer liegende Stb.-Sohle auf Perimeterdämmung ersetzt werden.

Eine neue Gas-Brennwert-Therme für Heizung und Warmwasserbereitung wurde installiert, die neuen Verteilleitungen gemäß EnEV zu 100 % gedämmt.