IBA-Projekt

Das Zweifamilienhaus in Hamburg-Wilhelmsburg wird im Rahmen der IBA (Internationale Bau Ausstellung) komplett saniert. Es handelt sich um ein typisches Siedlungshaus von 1938 als Doppelhaushälfte. Wesentliche Dämmmaßnahmen des Bestandgebäudes sind auf der Grundlage einer begleitenden Energieberatung: Steildach zusätzliche 40 mm Zwischensparrendämmung MiWo 035 + 80 mm Aufsparrendämmung Holzfaserdämmplatten 050, Außenwände WDVS 200 mm 032, Passivhausfenster Uw=0,78 W/m²K, Kellersohle 40 mm VIP 008. Die Beheizung erfolgt durch eine Gas-BW-Therme unterstützt durch eine Solarthermieanlage sowie eine zentrale Lüftungsanlage mit WRG (WärmeRückGewinnung). Die Radiatoren als Wärmeverteilung bleiben erhalten. Der Primärenergiebedarf reduziert sich um 81 %. Das Gebäude ist während der Sanierung bewohnt.