Alle Räume sind zusätzlich durch weitere Türen miteinander verbunden, sodass zwei Rundläufe entstehen, die das Gebäude besonders interessant erlebbar machen. Über eine Galerie erreicht man außerdem von der zentralen Achse Diele / Wohnraum die 2 Kinderzimmer, einen Elternschlafbereich mit Ankleide sowie 2 miteinander verbundene Bäder.
 
Das energetische Konzept

Die interessante Dachform lenkt zunächst von der einfachen, klaren und vor allem kompakten Bauform (günstiges A/V-Verhältnis) ab. Das Gebäude ist nichts anderes als ein unterkellertes, rechteckiges, 1-geschossiges Haus mit Satteldach. Die Kellersohle ruht auf einer Last abtragenden Perimeterdämmung (25cm WLG 035). Der Keller wird wegen der Hochwassergefahr (unmittelbare Nähe zum Bodensee) in WU-Beton als Weiße Wanne