konnte die „Alte Chirurgie“ geräumt und etagenweise neuen Nutzungen zugeführt werden.

EG: Unfallchirurgie
1. OG: Urologische Poliklinik
2. OG: Intensivstation Anästhesie

Konzept
Die stationsweisen Anforderungen waren hierbei sehr unterschiedlich. Während in der Intensivstation hygienische und medizintechnische Aspekte sowie Aspekte der optimierten Funktionsabläufe dominierten, waren in der Urologie auch Aspekte der Kundenfreundlichkeit, Fragen zu Materialien und deren Wirkung auf den Patienten, Farben und Beleuchtungskonzepte zu integrieren. Die gesamte Haustechnik wurde komplett ersetzt - Datentrassen für die Klinik übergreifende EDV-Vernetzung installiert.