schräge Dächer, viel Holz, Parkettfußboden und Einfamilienhaus typische Fensterformate. Gleichzeitig werden diese vertrauten Elemente aber Kind gerecht verwandt: so gibt es nicht nur Türen und Fenster für Erwachsene sondern auch solche speziell für die Kinder.
„Guck mal! Durch dieses Fenster kann ich ja durchsehen“, sagte Franziska bei der Eröffnung zum Architekten und bestätigte ihm damit, dass der Planungsansatz richtig und wichtig war. Das Kind stand vor einem ganz normalen Fenster jedoch mit 40 cm Brüstungshöhe und musste sich endlich nicht mehr auf die Zehenspitzen stellen, um über die Brüstung sehen zu können. Besonders freute sich Franziska, dass der Erwachsene vor dem Sturz des Fensters stand und selbst gar nichts sah. Durchblicke von Raum zu Raum erhöhen neben einer großen Anzahl von Außenfenstern die Transparenz und die Kommunikation. Nicht zuletzt ist dies aber auch ein Sicherheitsaspekt, da jederzeit eine