Energetische Sanierung

Auch unter dem energetischen Aspekt befindet sich das Gebäude im Originalzustand. Dies bedeutet einen nicht zeitgemäßen Wohnkomfort (kalt abstrahlende Hüllflächen, Zugerscheinungen) und erhebliche Betriebskosten. Im Winter 2005/06 war die durchaus ausreichend dimensionierte Zentralheizung nicht in der Lage, Wohn- und Schlafräume ausreichend und behaglich zu temperieren.
Folgende Maßnahmen haben auf der Grundlage einer begleitenden Energieberatung die energetische Situation grundsätzlich geändert:

  • Außenwände: Verfüllung der Luftschicht durch Einblasen von Kerndämmung WLG 035. UBestand = 1,42 W/m²K. Usaniert = 0,30 W/m²K.