Sanierungskonzept

Das 4-geschossige Mehrfamilienhaus befindet sich in Hamburg-Wilhelmsburg und ist somit im Einzugs- und Förderbereich der IBA - der Internationalen Bauausstellung Hamburg. Gleichzeitig konnte das Projekt als dena-Modellvorhaben anerkannt werden. Hierdurch war es möglich eine Förderung in Höhe von 40 % zu generieren. Auf der Grundlage einer ausführlichen Energieberatung wird folgende Komplettsanierung entwickelt: 160 mm WDVS 032, neue Fenster und Türen mit einem Uw- bzw. Ud-Wert von 0,8 W/m²K, eine 200 mm Kellerdeckendämmung Steinwolle 035, 160 mm PUR 024 Aufsparrendämmung, Pelletheizung mit heizungunterstützender Solarthermieanlage und zentrale Lüftungsanlage mit WRG. Alternativ zur stationären Beheizung wird die Anbindung an das regenerative Nahwärmenetz des IBA-Energiebunkers geprüft.