wohnung nach Belichtung und Belüftung bzw. der Möglichkeit wohnungsnah nach außen treten zu können.
Diese zurückzubauen ist nur möglich, wenn alternativ Ersatz geschaffen wird. Um in adäquater Relation zu den enormen Investitionskosten gleichzeitig eine hoch attraktive Wohnung zu schaffen, ist geplant, den gesamten Dachraum inkl. Spitzboden zu entkernen - die in Jahrzehnten entstanden kleinteiligen Einbauten zu entfernen.
Dem zeitgemäßen Wohnbedürfnis entsprechend soll eine großzügige Studiowohnung entstehen, die als Einraum wirkt aber durch nicht Raum hohe Einbaumöbel Nutzungen wie Bad, Küche, Schlafen und Wohnen zoniert.
Belichtung wird z.B. durch nach Osten orientierte Fenster im Bereich des ehemaligen Spitzboden gewährleistet, die von der Straße bzw. dem Garten nicht sichtbar sein werden.
Zusätzlich erhält die Westgaube seitliche Gaubenwände aus fest verglasten Dreiecks-Fenstern anstatt der jetzt mit