Lüftungsmöglichkeit zu schaffen. Diese Maßnahme veränderte das Erscheinungsbild des Gebäudes grundlegend.
3.2. Zu einem späteren Zeitpunkt wurde zusätzlich eine Loggia in das Westdach gebrochen.
3.3. Rückwärtiger Anbau zur Erweiterung der Wohnfläche im Erdgeschoß.
Ein nicht dokumentierter in den 70-er oder 80-er Jahren vorgenommener Anbau an die gartenseitige Nordfassade stellt eine wichtige Nutzungserweiterung (zweites Kinderzimmer) in der Erdgeschoß-Wohnung dar. Dieser Anbau  nimmt weder die Höhe des ursprünglichen Anbaus noch die Lage oder die Proportionen der vorhandenen Fenster auf, die Gesimsbildung der Westfassade wird nicht fortgesetzt.
3.4. Weitere untergeordnete Änderungen, sind:
- Einbau unterschiedlicher isolierverglaster Fenster mit