der tiefere energetische Eingriffe in die Bausubstanz verbietet. Das Gebäude steht offiziell nicht unter Denkmalschutz wurde aber von der Denkmalschutzbehörde als erhaltenswürdige Bausubstanz anerkannt und unterliegt somit den Kriterien eines kfw-Effizienzhaus Denkmal.

„Albert Ballin (* 15. August 1857 in Hamburg; † 9. November 1918 ebenda) war ein Hamburger Reeder und eine der bedeutendsten jüdischen Persönlichkeiten in der Zeit des deutschen Kaiserreiches. Er machte als Generaldirektor die Hamburg-Amerikanische Packetfahrt-Actien-Gesellschaft (HAPAG) zur größten Schifffahrtslinie der Welt. Albert Ballin wurde als jüngstes von 13 Geschwistern 1857 in Hamburg geboren. Die Eltern jüdischen Glaubens waren aus Dänemark eingewandert, und sein Vater Samuel Joseph Ballin (1804–1874), der durch den Hamburger Brand im Jahr 1842 mittellos geworden war, hatte 1852 die