Sanierungskonzept

Bei dem hier untersuchten Gebäude handelt es sich um den ehemaligen Sommersitz der Reederfamilie Ballin. Neben dem Einbau einer Kerndämmung, dem Austausch einiger Fenster und der Komplettsanierung des Daches wurde der Einbau einer Pelletheizung vorgesehen. Das Herrenhaus von 1880 liegt östlich von Hamburg in erhöhter Alleinlage in einem Park am südlichen Waldrand der Hahnheide. Von dem Hamburger Architekten Fritz Höger ließ sich Albert Ballin 1880 in Hamfelde bei Trittau im Kreis Stormarn ein Landhaus errichten, in dem er mit seiner Familie vor allem die Sommermonate verbrachte. Nach langen Jahren einer Nutzung als Kinderheim, wurde das Gebäude durch den jetzigen Besitzer in jahrelanger Kleinarbeit restauriert und instandgesetzt. Außen- und Innenhülle weisen einen außerordentlichen hohen dekorativen Standard auf,