Sanierungskonzept

Bei dem hier untersuchten Gebäude handelt es sich um ein Herrenhaus von 1913. Vorsichtige energetische Sanierungsmaßnahmen sind das Einbringen einer Kerndämmung, die Dämmung der obersten Geschoßdecke und der Kellerdecke sowie das Einbringen einer Pelletheizung mit einer heizungsunterstützenden Solarthermieanlage, die auf einem Nachbargebäude montiert wird.

1230 wurde Hamfelde erstmals urkundlich erwähnt. Das Dorf gehörte zu den kleinsten im Stormarner Raum, ursprünglich gab es hier eine Voll- und zwei Halbhufen. Die Bille, der Grenzfluß zwischen Stormarn und Lauenburg, teilt Hamfelde in eine Stormarner und eine lauenburgische Gemeinde. Es ist anzunehmen, dass es sich bei Hamfelde um eine Ansiedlung zu beiden Seiten der Bille handelte, die dann aufgrund unterschiedlicher