die gesamte Fassadenbreite.

4.3. Energetische Sanierung

Für das Gebäude Friedrich-Legahn-Str. 5, 22587 Hamburg wurde eine umfassende Energieberatung in Form eines Hamburger-Energiepass erstellt. Dieser wird bei der Wohnungsbaukreditanstalt Hamburg unter der Nummer W85-2008-18 geführt. Bei Einhaltung aller Sanierungsmaßnahmen wird das Neubauniveau der EnEV 2007 exakt erreicht.
Der Heizwärmebedarf wird um ca. 61 %, der Primärenergiebedarf um ca. 86 % reduziert. In Anbetracht der drohenden Klimaveränderungen folgt der Bauherr vorbildlich den Sanierungsempfehlungen von Bund und Land. Die CO2-Reduktion von 87 % d.h. ca. 28 t/a wird durch nachfolgende Maßnahmen möglich. Alle Maßnahmen sind auf die denkmalpflegerischen Belange des Objektes