Energieausweis Nichtwohnen DIN 18599

Die Erstellung eines s.g. bedarfsorientierten Energieausweises ist für alle neu zu errichtenden Nichtwohngebäude obligatorisch. Zusätzlich sieht die EnEV einen bedarfsorientierten Energieausweis für alle bestehenden Nichtwohngebäude vor, falls die Gebäude veräußert, neu vermietet, geleast oder verpachtet werden sollen. Auf Verlangen ist ein bedarfsorientierter Energieausweis vorzulegen. Der Bedarfsausweis ist eine ingenieurmäßige Analyse der Gebäudehüllfläche sowie der Anlagentechnik und geht von einem standardisierten Nutzerverhalten aus. Ein Vergleich von Gebäude zu Gebäude ist möglich. Die Berechnung erfolgt computergestützt nach DIN 18599 als s.g. Mehr-Zonen-Modell. Die Kosten für einen Energieausweis nach DIN 18599 können je nach Größe und Komplexität des Gebäudes erheblich variieren.

 

PDF-Download:

„EnEV 2009“

„EnEV 2014“

„Energieausweis Nichtwohngebäude“

„Leitfaden für Energiebedarfsausweise im
Nichtwohnungsbau“ (7,9 MB)