Verzicht auf eine klassische Heizung“

„Ein Passivhaus ist die perfekte Verbindung zwischen Wohnkomfort und Energieersparnis! Gleichmäßige und hohe Oberflächentemperaturen. Immer saubere und zugfreie Luft.“

„Ein Passivhaus folgt 3 Kriterien: Qualität, Qualität … und Qualität!“

Mehr Behaglichkeit - weniger Energie!

Ein Passivhaus ist kein Baustil sondern ein Qualitätsstandard. Prinzipiell kann jeder Gebäudeentwurf und jede Nutzung im Passivhaus-Qualitätsstandard realisiert werden: Wohnen, Schule, Büro, Gewerbebetrieb …
Ein Passivhaus, ob als Wohnhaus, Schule, Betriebsstätte, Kirche oder Jugendheim, zeichnet sich durch besonders hohe Behaglichkeit bei sehr niedrigem Energieverbrauch aus. Das wird vor allem durch passive Komponenten (z.B. Wärme-

 

schutzfenster, Dämmung, Wärmeübertrager) erreicht. Jedes Passivhaus ist ein aktiver Beitrag zum Klimaschutz. Rein äußerlich unterscheiden sich Passivhäuser nicht von konventionellen Gebäuden, denn mit Passivhaus bezeichnen wir einen Qualitätsstandard und keine bestimmte Bauweise.

Das Besondere steckt in den Details:

  1. Drei-Scheiben-Wärmeschutzfenster mit gut dämmen-
    den Rahmen
  2. Besonders gute Wärmedämmung
  3. Wärmebrückenfreie Konstruktion
  4. Luftdichte Hülle
  5. Komfortlüftung mit hocheffizienter Wärmerückge-
    winnung