IFB-Nichtwohngebäude

Investitions- und Förderbank Hamburg (IFB)
Besenbinderhof 31, 20097 Hamburg, 040/24846-0, http://www.ifbhh.de

 

IFB-Förderrichtlinie Nichtwohngebäude

PDF-Download:

IFB-Förderrichtlinie „Energetische Modernisierung von Nichtwohngebäuden“

Ziel der Förderung ist es, die energetische Modernisierung von Nichtwohngebäuden zu unterstützen und damit zur Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen beizutragen. Antragsberechtigt sind Grundeigentümer von Nichtwohngebäuden in Hamburg.

 
  • energetische Modernisierung der Gebäudehülle von bestehenden Nichtwohngebäuden gemäß §2 (2) EnEV in Hamburg
  • Energieberatung und Erstellung der Energiebilanz nach DIN V 18599
  • Baubegleitung durch einen unabhängigen Sachverständigen bei geförderten Maßnahmen bereit.

Die Förderung wird als nicht rückzahlbarer Zuschuss in Form einer Festbetragsfinanzierung gewährt. Eine Kumulierung mit anderen staatlichen Förderprogrammen ist unter Beachtung des EU-Beihilferechts möglich, sofern dort nicht andere Regelungen vorgesehen sind. Gefördert wird der durch die Verbesserung der Gebäudehülle erreichte Ressourcen- bzw. Klimaschutzeffekt.